Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

E-Skateboards – Skaten ohne Anstrengung

E-SkateboardsHaben Sie schon mal was von einem elektrischen Skateboard gehört? Nein? Dann möchten wir Ihnen jetzt alles über dieses außergewöhnliche Sportgerät erzählen. Wir verraten Ihnen auch, welche Fakten Sie für einen persönlichen E-Skateboard Test benötigen. Nur so werden Sie das passende Skateboard elektrisch für sich oder als Geschenk finden. Denn eines ist auch klar: nicht jedes Skateboard Elektro kann jedes Gewicht tragen. Zudem gibt es unterschiedliche Geschwindigkeitskategorien und auch die Reichweite variiert von Board zu Board.

E-Skateboard Test 2018 / 2019

Was sind elektrische Skateboards?

E-SkateboardsElektrische Skateboards sind Longboards, die mit einem elektrischen Motor versehen wurden. In der Regel handelt es sich hierbei um einen bürstenlosen Motor, der unter dem Deck montiert wird. Dank der Tatsache, dass es sich um einen bürstenlosen Motor handelt, verlängert sich die Haltbarkeit und der Aufwand einer regelmäßigen Wartung verringert sich. Somit entstand ein Sportgerät, das kaum einem Verschleiß unterliegt.

Das Deck wurde in Form eines Longboards produziert – nicht in Form eines klassischen Skateboards. Die Bedienung funktioniert über eine Fernbedienung, die der Sportler in der Hand hält. Beachten Sie für Ihren E-Skateboard Test , dass es Boards gibt, die nur eine Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometer erreichen und dann noch diejenigen, die bis zu 40 Stundenkilometer schnell werden können. Logischerweise sollten Sie sich für das langsame Skateboard Elektro entscheiden, wenn Sie noch Anfänger sind.

Weitere wichtigen Fakten, die Sie bei Ihrem E-Skateboard Test beachten sollten, lauten:

Kriterium Hinweise
Straßenzulassung Die E-Skateboards besitzen in Deutschland keine Straßenzulassung und dürfen daher nicht auf Radwegen, Fußwegen oder Straßen genutzt werden
Design Das Deck ähnelt dem der Longboards und das Skateboard Elektrisch hat zwei Achsen mit je zwei Rollen
Gewicht Ein Elektrisches Skateboard wiegt um die 10 Kilogramm
Tragkraft Ein E-Skateboard trägt zwischen 70 und 150 Kilogramm. Aus diesem Grund gibt es Modelle für Kinder und für Erwachsene
Was ist erlaubt Das elektrische Skateboard darf nur auf privatem Gelände genutzt werden. Viele können dank ihres kräftigen Motors auch bergauf gefahren werden
Gesetze Es darf nicht auf der Straße und auf öffentlichen Plätzen verwendet werden
E-Skateboard komplett Dieses Set besteht aus dem Deck, den Rollen, dem Motor und der Fernbedienung
Größe Ein Skateboard elektrisch ist meist zwischen 70 und 100 Zentimeter lang und circa 20 – 25 Zentimeter breit

Die meisten E-Skateboard verfügen über zwei Geschwindigkeitsstufen und der Motor dient zugleich als Bremse. Zu beachten wäre, dass sich die Reichweite vom Board verringert, wenn Sie mit diesem bergauf fahren oder ständig die Höchstgeschwindigkeit – von zum Beispiel 40 km/h – nutzen. Ebenso führt ein kräftiger Besitzer zu einer verringerten Reichweite. Nachdem es besonders zu Beginn der Nutzung oft zu Stürzen kommt, sollten Sie unbedingt eine ausreichende Schutzkleidung tragen.

E-Skateboards komplett werden als Set verkauft, bei dem das Board und die Fernbedienung enthalten ist. Natürlich ist das Komplettboard dann bereits fertig montiert und Sie können es sofort nutzen. Im Gegensatz hierzu gibt es auch den E-Skateboard Bausatz, mit dem Sie Ihr persönliches E-Skateboard zusammenbauen können. Der Vorteil besteht darin, dass Sie sich dann ein Longboard aussuchen und dieses dann mit dem passenden Motor vereinen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie elektrische Skateboards mit Lichtern ausstatten können. Weiteres Zubehör für E-Skateboards lauten: Reifen, Rampen, Achsen, Kontroller und natürlich der Motor. Damit wird klar, dass Sie bei einem E-Skateboard Bausatz auch bewusst zu farbigen oder gar leuchtenden Rollen greifen könnten.

Vor- und Nachteile eines E-Skateboards

  • Sie können damit ohne körperliche Anstrengung fahren
  • es gibt Boards für Anfänger, Profis, Kinder und Erwachsene
  • abgesehen vom Komplettboard gibt es auch einen Bausatz für das Skateboard elektrisch
  • tolle Beschäftigung
  • ein E-Skateboard erreicht Geschwindigkeiten zwischen 20 und 40 km/h – daher immer Schutzkleidung anziehen, da es zu Verletzungen kommen kann
  • man darf damit in Deutschland nur auf privatem Gelände fahren – es hat bislang keine Straßenzulassung
  • relativ teures Sportgerät
  • besonders am Anfang schwierig in der Nutzung

Worauf sollten Sie beim Kauf eines E-Skateboards in Deutschland achten?

Wie bereits erwähnt, besitzt ein Skateboard Elektro keine Straßenzulassung. Daher dürfen Sie mit diesem nur auf privatem Gelände fahren. Im Internet finden Sie viele Tipps und Tricks zur Bedienung, da es besonders am Anfang sehr schwer ist. Tasten Sie sich immer langsam voran, da es sehr hohe Geschwindigkeiten erreichen kann. Hier kommt es oft zu schweren Verletzungen. Die regulären Modelle mit kleinen Rollen sind nur für ebene Flächen geeignet – also keinesfalls für unwegsames Gelände. Bevorzugen Sie hingegen ein E-Skateboard Offroad, so sollten Sie auf sehr große Reifen achten. Ebenfalls sollte dann das Deck noch breiter und stabiler sein. In der Regel werden E-Skateboards in Deutschland verkauft, deren Board aus mehreren Schichten Holz produziert werden.

Bekannte und beliebte Marken lauten:

  • Velobil
  • Nilox
  • Wizzard
  • Phaewo
  • Razor
  • Follow up
  • NACATIN

Tipp: Unser Rat lautet, dass Sie sich auf jeden Fall für einen bekannten Hersteller entscheiden, der auch Ersatzteile und ein umfangreiches Zubehör verkauft. Sie haben keinen Nutzen, wenn Sie nach einem Jahr feststellen, dass Sie es aufgrund fehlender Ersatzteile nicht reparieren können.

Bevor Sie ein E-Skateboard kaufen, sollten Sie unbedingt einen Preisvergleich durchführen. Denn der Preis variiert hier sehr stark und ist nicht nur von den Fakten abhängig, ob es sich für Erwachsene oder für Kinder eignet oder ob es für Anfänger oder Profis produziert wurde. Auch innerhalb der einzelnen Kategorien weichen die Preise sehr stark voneinander ab. Wenn Sie ein E-Skateboard günstig kaufen möchten, dann sollten Sie sich bei einem Sale umsehen oder Sie gehen sofort zu einem Skateboard Shop. Dort erfahren Sie auch, wer der aktuelle E-Skateboard Testsieger ist und welches Skateboard elektrisch zu Ihnen passen könnte. Wichtig für Ihren E-Skateboard Test ist auch, dass Sie sich verschiedene Testberichte und die Erfahrungen und die Empfehlung anderer Käufer ansehen.

Natürlich dürfen Sie sich auch für ein besonderes Design entscheiden oder nach einer bestimmten Marke suchen, wenn Sie ein E-Skateboard kaufen möchten. Überlegen Sie auch vorher, wo Sie es nutzen möchten und entscheiden Sie sich dementsprechend für ein stabileres oder für ein leichteres Board. Ebenso ist wichtig, dass Sie sich entweder für ein Skateboard für eine geteerte Fläche oder für ein E-Skateboard Offroad entscheiden.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (55 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen