Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Schildkröt Freeride 41 Longboard Test

Schildkröt Longboard Freeride 41

Schildkröt Longboard Freeride 41
Schildkröt Longboard Freeride 41Schildkröt Longboard Freeride 41Schildkröt Longboard Freeride 41Schildkröt Longboard Freeride 41Schildkröt Longboard Freeride 41Schildkröt Longboard Freeride 41

Bewertung

Schildkröt Longboard Freeride 41 Test

<a href="https://www.longboard-einsteiger.de/schildkroet/freeride-41-longboard/"><img src="https://www.longboard-einsteiger.de/wp-content/uploads/awards/6854.png" alt="Schildkröt Longboard Freeride 41" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Preis-Leistung

Highlights

  • Longboard
  • Verschiedene Deck-Designs wählbar
  • Ahorn-Deck

Vorteile

  • Anfängerfreundlich
  • Erschwingliches Board
  • Robuste Verarbeitung
  • Gute Fahreigenschaften

Nachteile

  • Achsen etwas niedrig
  • Rollen könnten leichtgängiger

Weitere Daten

MarkeSchildkröt
ProduktLongboard Freeride 41
Online-Kaufzum Preisvergleich
Preis (aktuell) ca. 82 Euro
Material Holz
Farbe Freeride 41 God Feather, 510691
Durometer-Härte 88A
Kundenrezensionen4.2/5 Sternen
(1 Bewertung)
EAN bzw. GTIN4000885106916
UVP / Listenpreis89.99 Euro

Relevante Videos

i am a longboarder guy now (my first longboard)Best Budget Longboard on Amazon?! | Junli 41" LongboardDas perfekte LONGBOARD für die STADT - Longboard Anfänger Wissen | Tutorial | Longboarding GermanyWahnsinns UNBOXING! Riesen Paket mit 3 LONGBOARDS, vielen Rollen und mehr! | Longboarding Germany

Das Schildkröt Longboard Freeride 41 ist ein einsteigerfreundliches Modell, dass mit einer guten Verarbeitung punkten möchte. Eine nähere Einschätzung folgt an dieser Stelle.

Schildkröt Longboard Freeride 41 günstig online

Bei Amazon kaufen
Bei OTTO kaufen
Bei intersport.de kaufen

Wie ist die Ausstattung?

Das Schildkröt-Longboard bietet gleich verschiedene Decks an, sodass man immer das Design findet, was man gerade möchte. Man kann also sagen, dass das längst nicht alles ist und das man neben dem guten Fahrgefühl noch viele weitere positive Eigenschaften entdecken wird:

» Mehr Informationen

Das Komplettboard mit Drop Through Achsenaufhängung richtet sich an Anfänger und Hobby Skater und steht in unterschiedlichen Designs zur Auswahl. Bei der Verarbeitung setzt man auf ein Deck aus einem neunfachen Ahornholz, um für mehr Stabilität zu sorgen. Dennoch bleibt das Deck flexibel, um das gesamte Board besser kontrollieren zu können. ABEC-11 Kugellager stellen derweil Fahrkomfort in Aussicht und werden ergänzt um robuste PU Rollen, die auch auf höhere Geschwindigkeiten zugeschnitten sind. Das Board ist für Nutzer mit bis zu 100 Kilo Körpergewicht zugeschnitten. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Wie ist die Handhabung?

Das neunfach verleimte Ahorn macht den Anfang und hinterher kommt die Drop Through Achsenaufhängung mit dazu. Nimmt man dann noch den aufregenden Logoprint und auch das Premium-Kugellager, kommt man auf ein komplettes Board, das allein schon mit dem Griptape überzeugen kann.

» Mehr Informationen

Wenn es nur okay ist, ist das auch in Ordnung. Bei vielen Amazon-Kunden lässt sich ganz schnell herausfinden, dass diese das Board jederzeit wieder kaufen würden. Was aber vor allem auch an der Stärke vom Board liegt. Denn hierbei kommt besonders gut an, dass diese nicht allzu dick ist und damit auch den Flex ermöglicht. Man wünscht sich dann einfach noch, dass sich die Räder ein wenig länger drehen können, aber das ist eine Sache, über die man streiten kann, oder einfach dabei belässt. Ansonsten kann man sich hierbei auch auf eine angenehme Lenkung freuen, die auch bei etwas höherem Eigengewicht noch gut funktioniert. Geht es dann allerdings ans Eingemachte, kann man sich sicher sein, dass man keine Unterstützung bekommt. Zumindest wird kein Tool zum Montieren der Räder oder Vergleichbarem mitgeliefert. Was man aber sagen kann, ist, dass der Preis stimmig ist.

Daher: Die meisten Käufer bleiben auf Amazon bei der Einschätzung des Boards grundsätzlich positiv. Man beschreibt das Modell als generell gute Alternative für Anfänger. Die Verarbeitung ist gut und das Modell bietet Eigenschaften, die durchaus überzeugen. Punkte zieht man dennoch ab, da man nicht immer zufrieden mit de Rollen ist, oft muss man diese zunächst ölen, um vernünftig fahren zu können. Hinzu kommen die Achsen, die etwas niedrig sind und manchmal bei Sprüngen stören. Für ambitionierte Skater, die auch Stunts wegen möchten, ist es daher nicht die beste Wahl. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

Wie ist das Preis-Leistungs-Verhältnis?

Aktuell bekommt man dieses Modell für 82 Euro im Online-Shop von Amazon. Das Board ist im deutlich günstigeren Preisbereich zu finden und bietet dafür auch einige Vorteile. Daher sind Preis und Leistung ausgeglichen und fair. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie lautet das Fazit?

Das Schildkröt Longboard Freeride 41 ist ein Board für Anfänger, das durchaus einige Vorteile bieten kann. Es ist nicht allzu teuer und bietet einige gute Details, wenn man ein Longboard für Stadtfahrten und Freestyle sucht. Es ist robust verarbeitet und wartet mit einem guten Fahrgefühl auf. Einzelne Details wie die niedrigen Achsen und die Rollen überzeugen nicht ganz, die schränken den guten Auftritt daher etwas ein. Dennoch bleibt das Board ein gutes Einsteiger Modell, das auch preislich erschwinglich bleibt.

» Mehr Informationen

Neben dem guten Design, ist es vor allem der Fahrkomfort, der hier von Anfang an vorhanden ist und damit beweist, wie vielseitig ein Longboard sein kann ,wenn es an allen Ecken und Kanten passt. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 27 Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 4.2 Sterne vergeben.

Online-Shops: Schildkröt Longboard Freeride 41

Bei intersport.de kaufen
79,99 €
Versandkostenfrei
Bei Amazon kaufen
81,73 €
Versandkostenfrei
Bei OTTO kaufen
104,89 €
inkl. 4,90 € Versand
Daten am 05.12.2021 um 20:28 Uhr aktualisiert*

Neuen Kommentar verfassen

Was gefällt Ihnen oder stört Sie an Schildkröt Longboard Freeride 41?