Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

ARQANJ Offroad Skateboard Test

ARQANJ Offroad Skateboard

ARQANJ Offroad Skateboard
ARQANJ Offroad SkateboardARQANJ Offroad SkateboardARQANJ Offroad Skateboard

Unsere Einschätzung

ARQANJ Offroad Skateboard Test

<a href="https://www.longboard-einsteiger.de/arqanj/arqanj-offroad-skateboard/"><img src="https://www.longboard-einsteiger.de/wp-content/uploads/awards/4512.png" alt="ARQANJ Offroad Skateboard" /></a>

Einschätzung
Ausstattung
Handhabung
Preis-Leistung

Merkmale

  • Offroad Skateboard
  • 40 km/h

Vorteile

  • Gute Verarbeitung
  • Unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen

Nachteile

  • Schwächen beim Akku
  • Abstriche bei hohen Geschwindigkeiten

Technische Daten

Marke /
Hersteller
ARQANJ
ModellOffroad Skateboard
EAN8270888094510
Veröffentlicht am16.01.2020

Das ARQANJ Offroad Skateboard ist ein modernes Longboard, das auf den Offroad Einsatz zugeschnitten ist und hohen Fahrkomfort in Aussicht stellen will. Näheres dazu, erläutert dieser Bericht etwas genauer.

Wie ist die Ausstattung?

Das Longboard bietet unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen wobei sich die maximale Geschwindigkeit auf bis zu 40 km/h beläuft. Zugleich hängt die Leistung aber auch vom Gewicht des Nutzers ab. Der 1200W High Power Dual-Motor-Antrieb sorgt für stabile Leistung und hinzu kommt ein hochwertiger und langlebiger Akku. Der Hersteller stellt einen maximalen Steigwinkeln von bis zu 30 Grad in Aussicht und verspricht eine hohe Stabilität in Hinblick auf die Verarbeitung. Sieben Schichten importiertes Ahornholz und ebenso Bambus unterstreichen die Stabilität. Hinzu kommen Stoßdämpfer für mehr Fahrkomfort. Wir vergeben 4.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie ist die Handhabung?

Der grundsätzliche Eindruck der Käufer auf Amazon bleibt recht positiv und unterstreicht die gute Verarbeitung und leistung des Modells. Das Offroad Longboard ist extra stabil verarbeitet und bietet sich für kurze und längere Strecken in der Stadt aber auch abseits gut an. Die unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen richten sich vor allem an erfahrene Skater. Auf hoher Stufe sollten Einsteiger lieber nicht fahren. Von daher ist das Modell gut auf Anfänger und erfahrene Nutzer zugeschnitten. Es zeigt sich aber, wenn man schneller mit dem Board unterwegs ist, dass das Fahrgefühl etwas leidet und es rumpelig wird. Zusätzlich beklagen sich einzelne Nutzer, dass es manchmal Schwierigkeiten gibt, den Akku vollständig zu laden. Wir vergeben 4 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Preis-/Leistungs-Verhältnis

Aktuell bekommt man das Hunter III für 0 (Preis derzeit nicht verfügbar, Einschätzung erfolgt auf Grundlage des ursprünglichen Preises) Euro im Online-Shop von Amazon. Das Longboard wird in einem moderaten Preisbereich geführt. Es zeigt einige Stärken aber auch kleinere Defizite. Dennoch bleiben Preis und Leistung noch recht ausgeglichen. Wir vergeben 3.5 von 5 Sternen.

» Mehr Informationen

Wie lautet das Fazit?

Das ARQANJ Offroad Skateboard kommt Einsteigern und erfahrenen Nutzern entgegen, da es es hohe und niedrige Geschwindigkeitsstufen bietet. Das Offroad Modell wartet weiterhin mit ausreichender Stabilität und hohem Fahrkomfort auf. Der leidet aber wohl etwas, wenn man das Board bei hohen Geschwindigkeiten nutzt. Auch der Akku zeigt mitunter Schwächen beim Aufladen. Ganz reibungslos verläuft der Auftritt nicht, ist aber noch recht stark. Wir vergeben aufgrund von Kundenmeinungen und Produktbeschreibung insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon finden wir derzeit 0 (noch keine) Kundenrezensionen, welche durchschnittlich 0 (noch keine) Sterne vergeben.

» Mehr Informationen

Neuen Kommentar verfassen

Haben Sie selbst Erfahrungen mit dem Modell ARQANJ Offroad Skateboard gemacht, haben eine Frage dazu oder möchten unseren Lesern etwas mitteilen?