So wechseln Sie das Griptape

MESLE LongboardsKaum ein anderer Bestandteil vom Longboard wird so sehr beansprucht wie das Griptape. Dieses sorgt dafür, dass Sie immer sicher auf dem Deck stehen und beim Fahren nicht wegrutschen. Dementsprechend ist es besonders wichtig, dass das Tape immer in einem ausgezeichneten Zustand ist. Durch die permanente Belastung ist es jedoch unumgänglich, dass das Griptape im Laufe der Zeit abgenutzt wird. Ist dies der Fall, muss es ausgewechselt werden. Hierbei handelt es sich keinesfalls um eine unmögliche Aufgabe. Dennoch sollten Sie genau wissen, worauf es ankommt und welche Hilfsmittel Sie benötigen, um das alte Griptape gegen ein neues auszuwechseln. Alles, was Sie zu dem Thema wissen müssen, erfahren Sie hier.

Die richtige Vorbereitung: Das benötigen Sie zum Griptape-Wechsel

So wechseln Sie das GriptapeNatürlich kann das Griptape nicht mal eben schnell zwischendurch gewechselt werden. Wenn Sie sich für diese Aufgabe entscheiden, gilt es, sich umfassend darauf vorzubereiten. Das bedeutet in erster Linie: Legen Sie alles, was benötigt bereits. Um das Griptape vom Longboard zu wechseln, benötigen Sie die folgenden Utensilien:

  • Montage-Kit (Longboard-Tool)
  • Cuttermesser
  • Feile oder Schlitz-Schraubenzieher
  • Fön
  • neues Griptape

Haben Sie alles zur Hand, gilt es noch, einen geeigneten Ort für den Wechsel zu finden. Hierbei kann es durchaus passieren, dass Teile vom alten Griptape sowie Dreck vom Longboard fallen. Sie sollten diese Arbeit also besser nicht im Wohn- oder Schlafzimmer durchführen. Am besten ist es, wenn Sie mit Ihrem Longboard und allen Hilfsmitteln in die Garage oder nach draußen gehen. Das Badezimmer eignet sich zur Not auch, da hier der Schmutz am besten beseitigt werden kann.

Step by Step: So wird das Griptape gewechselt

Wenn alle Vorbereitungen getroffen wurden, kann es auch schon losgehen. Um Ihr Griptape zu wechseln, müssen Sie einfach nur die folgenden Schritte befolgen:

Schritt Hinweise
Vorbereitung
  1. Schraube Sie die Achsen vom Deck ab
  2. Entfernen Sie alle Schrauben, Muttern und sonstige Bestandteile, die nichts am/auf dem Deck zu suchen haben
Wechsel des Griptapes
  1. Nehmen Sie den Fön, schalten Sie ihn auf die höchste Stufe und beginnen Sie, das Griptape zu erhitzen (hierdurch löst sich der Kleber unterm Tape und dieses kann leichter abgelöst werden) – wichtig: Achten Sie darauf, dass auch wirklich alle Stellen geföhnt werden, da das Griptape sonst nicht komplett abgelöst werden kann
  2. Wählen Sie eine Seite aus und beginnen Sie, das Griptape abzuziehen
  3. Wenn es schwerer wird, greifen Sie nach dem Fön und erhitzen den Kleber nochmals
  4. Achten Sie darauf, dass das Tape nicht einreißt und entfernen Sie hängen gebliebene Stücke mithilfe der Finger
  5. Abgelöstes (und zusammengeknülltes) Griptape nicht wegschmeißen
  6. Neues Griptape nehmen und eine Kante ganz vorn auf der Nose aufkleben
  7. Griptape so ausrichten, dass es gerade auf dem Deck liegt
  8. Weiße Schutzfolie entweder komplett oder Schritt für Schritt abmachen
  9. Griptape mit einer Hand hochhalten und mit der anderen stückchenweise am Deck festkleben
  10. Sorgfältig vorgehen und sichergehen, dass das Tape sicher klebt
  11. Eventuelle Blasen mit dem Cuttermesser aufstechen und glätten
  12. Feile oder Schraubenzieher nehmen und an den Kanten vom Deck entlang fahren (hierdurch wird der Umriss vom Deck auf dem Griptape sichtbar)
  13. Überstehende Rest vom Griptape mit dem Cuttermesser (oder einer Rasierklinge) abschneiden
  14. Kanten mit dem alten Griptape (oder den Resten vom neuen) nochmals „nachschleifen
  15. Löcher für die Achsen ausstechen, hierzu das Deck umdrehen und von unten mit einem spitzen Gegenstand (beispielsweise Schraubenzieher) durch die bestehenden Löcher stecken
Reinigung
  1. Abstehende Überreste vom Tape einfach abziehen
  2. Achsen abschließend wieder anschrauben

Vor- und Nachteile des Wechselns eines Griptapes

  • besserer Grip
  • mehr Sicherheit
  • Aufwand

Worauf Sie besonders achten müssen

Auch wenn es an sich sehr einfach klingt, das Griptape Ihres Longboard-Modells zu wechseln (die gleiche Technik funktioniert übrigens auch bei  Skateboards), lauern hier gewisse Tücken, die das Ergebnis stark beeinflussen können.

Damit alles so wird, wie Sie es sich vorstellen, ist es besonders wichtig, dass Sie alle Schritte mit viel Sorgfalt durchführen und sich dabei auch Zeit lassen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn das neue Tape auf dem Deck platziert und anschließend festgedrückt wird. Muss das Griptape mehrmals neu aufgeklebt werden, weil es beispielsweise schrägt wird, wird es stark in Mitleidenschaft gezogen und klebt irgendwann vielleicht nicht mehr richtig. Wenn Sie beim Befestigen zu ungenau arbeiten, besteht die Gefahr, dass Blasen entstehen. Auch diese können den festen Sitz vom Tape beeinflussen.

Tipp! Zu guter Letzt kommt es natürlich auch immer auf die Wahl des neuen Tapes an. Hochwertige Griptapes sind zwar ein bisschen teurer, nutzen dadurch aber weniger schnell ab. Das bedeutet, dass der nächste Wechsel länger auf sich warten lassen wird.

Neuen Kommentar verfassen