Dancing Longboards – Zum Takt der Musik

Dancing LongboardHaben Sie schon einmal einen Longboarder gesehen, der nicht einfach nur fährt und Sprünge macht sondern bei dem es aussieht, als würde er mit dem Board tanzen? Dann haben Sie Longboard Dancing beobachtet. Vielleicht möchten Sie als passionierter Fahrer selbst einmal diese Technik probieren und fragen sich, worauf Sie bei der Auswahl für das Board achten müssen. Wir haben die Antwort.

Dancing Longboard Test 2017

Ergebnisse 1 - 7 von 7

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Dancing Longboards": (4 von 5 Sternen, 7 Bewertungen)

Die Fahrtechnik Dancing

Dancing LongboardsIm Longboarding gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Fahrtechniken, für die teilweise auch spezielle Boards hergestellt werden.

Für Anfänger kann es durchaus verwirrend sein, wenn sie Wörter wie „Freestyle“, „Jump“, „Slalom“ oder „Cruisen hören und nicht so recht wissen, wo diese einzuordnen sind.

Fahrstile auf Longboards

Anders als bei einem Skateboard ist es bei einem Longboard jedoch so, dass es hier nicht nur die verschiedenen Fahrtechniken sondern auch die dazu passenden Board-Ausführungen gibt oder aber vor allem die Decks anders geformt sind.

Unter den Decks sind die flachen Bretter zu verstehen, auf denen Sie Ihre Füße abstellen. Die meisten Longboards sind so konzipiert, dass sich die Decks oft mit wenigen Handgriffen und durch das Lösen von ein paar Schrauben abnehmen und ersetzen lassen.

Das ist vor allem für die Fahrer von Vorteil, die sehr exzessiv fahren und dabei immer wieder andere Deck-Formen verwenden möchten aber auch für Boarder, die einfach die Abwechslung ein wenig lieben.

Tipp! Nicht alle Decks lassen sich auch auf alle Achsen setzen und sind daher für jedes Board passend. Gerade als Anfänger können Sie sich hier auf Basis von Erfahrungsberichten und Empfehlungen noch den einen oder anderen Tipp holen.

Eine der beliebten Fahrtechniken, die vor allem von Profis gerne genutzt wird, ist das Longboard Dancing. Die Bezeichnung „dance“ kann hierbei durchaus als das verstanden werden, was sie auch bedeutet: tanzen.

Dancing mit Longboards

Dieser Fahrstil zeichnet sich dadurch aus, dass Tricks und Moves miteinander kombiniert werden. Für das Dancing Longboarding gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Bewegungen, Abläufen, Tipps, Tricks und Moves, die in ihrer Form ganz besonders stark an einen Tanz erinnern.

Wenn der Körper nach vorne und hinten, seitwärts oder auch nach oben und unten bewegt wird, dann entsteht ein ganz eigener Tanz auf dem Board. Der Trick ist es, das Board immer mit den Füßen festhalten zu können, es bei Sprüngen mitzunehmen und gut zu landen. Longboard Dancing ist:

  • Kombination aus Moves und Board-Bewegungen
  • Besonders trickreich und vor allem für Fortgeschrittene geeignet
  • Nicht leicht zu erlernen
  • Spaßig und ein echter Blickfang auf der Straße

Wer das Dancing lernen möchte auf dem Longboard, der braucht vor allem Geduld und auch Feingefühl für das Board an sich sowie für die Bewegungsabläufe.

Was zeichnet ein Dancing Longboard aus?

Interessant ist natürlich die Frage, ob für diese Art des Fahrens ein eigenes Longboard notwendig ist. Tatsächlich gibt es spezielle Dancing Longboards, die im Großen und Ganzen vor allem darauf zugeschnitten sind, dass sie für die Moves eingesetzt werden.

Das heißt jedoch nicht, dass Sie auf einem Cruiser-Longboard keine Moves machen können oder auch, dass Sie mit dem Dancing Longboard nicht einfach ein wenig durch die Gegend cruisen können. Dennoch hat das Dancing Longboard einige besondere Eigenheiten:

  • Besonders lang
  • Schwächeres Concave
  • Verlängerte Enden
  • Tail
  • Nose

Die Länge von einem klassischen Dancing Longboard liegt bei durchschnittlich 120 cm. Dies ist notwendig, damit Sie bei den Moves und Bewegungen einen festen Halt auf dem Board finden und auch sonst mehr Spielraum haben.

Auch bei dem Concave gibt es Unterschiede. So hat ein Dancing Longboard nur eine ganz leichte Biegung, teilweise auch gar keine richtige Biegung in der Mitte. Lediglich zu den Enden hin bilden sich Nose und Tail aus und ermöglichen es so, mit den Füßen das Board besser handhaben zu können. Das Dancing Longboard ist also komplett eingestellt auf Moves und Tricks.

Tipp! Möchten Sie Dancing lernen mit dem Board, können Sie die ersten Moves durchaus auf einem Cruiser machen. Haben Sie jedoch festgestellt, dass Sie stärker in die Dancing-Richtung gehen möchten, dann lohnt sich die Investition in ein Board durchaus.

Vor- und Nachteile eines Dancing Longboards

  • Sehr gut geeignet um Tricks und Moves zu kombinieren
  • Spezielle Form für sicheren Halt
  • Wenig Biegung zum besseren Handling
  • Dancen ist schwer für Anfänger
  • Geduld und Feingefühl benötigt

Dancing Longboard kaufen – informieren Sie sich über die besten Angebote

Ein gutes Dancing Longboard vereint alles, was Sie möchten in einem Modell. Vom ansprechenden Design über eine hervorragende Verarbeitung bis hin zu einer langen Lebensdauer. Idealerweise verschaffen Sie sich vor der Auswahl erst einmal einen Überblick über die aktuellen möglichketien auf dem Markt.

Das Dancing Longboard im Test ist hier eine gute Anlaufstelle. Hier wird ein Blick auf die Boards geworfen, die komplett gekauft werden können. Der Testsieger ist immer eine Empfehlung, mit der Sie grundsätzlich nichts verkehrt machen können. Dennoch können Sie auch billiger kaufen, wenn Sie vielleicht eines der Boards nehmen, bei dem es nicht ganz zum Testsieger gereicht hat.

Setzen Sie hier ruhig auch auf die Erfahrungen von anderen Boardern, die mit den Dancing Longboards bereits gearbeitet haben. Die Erfahrungsberichte und Empfehlungen können Ihnen dabei helfen zu sehen, ob ein Board zu Ihren Wünschen passt. Hier erfahren Sie auch, ob Ersatzteile und Zubehör gebraucht werden.

Kaufen Sie Dancing Longboards billig

Gute Boards müssen nicht teuer sein, vor allem dann nicht, wenn Sie sich einfach ein wenig Zeit nehmen und auf den Preisvergleich im Online Shop setzen. Im Internet gibt es eine große Auswahl an Angeboten für die verschiedenen Modelle.

Der Preisvergleich ermöglicht es Ihnen, sich einen Überblick zu verschaffen, wo die Boards besonders günstig sind, wo der Versand preiswert bleibt und wo Sie vielleicht auch gleich das passende Zubehör finden. So sparen Sie bei der Bestellung bares Geld!

Neuen Kommentar verfassen