Carving Longboards – mit Aussparungen zu einem effektiven Fahrstil

Carving LongboardsDas Longboard ist ein echter Klassiker im Bereich des Skateboardings und hat eine lange Tradition. Die unterschiedlichen Ausführungen auf dem Markt, unterstützen verschiedene Fahrstile. Interessieren sie sich direkt für das Carving, so können sie in eine Carvin Longboard investieren und haben damit ein praktisches Accessoire für gute Moves. Das Carving Board zeichnet sich vor allem durch seine besonderen Aussparungen aus.

Carving Longboards Test 2017

Ergebnisse 1 - 20 von 20

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Carving Longboard": (4 von 5 Sternen, 20 Bewertungen)

Was bedeutet Longboard carven?

Carving LongboardsWenn Sie ein passendes Longboard für ihre Zwecke suchen, so stellen sie schnell fest, dass es verschiedene Fahrtechniken gibt, zu denen unterschiedliche Boards vorhanden sind. Die häufigsten Unterschiede finden sich am Deck. Das Deck ist die Fläche, auf die sie ihre Füße stellen. Vielleicht sind sie sich noch unsicher, welchen Fahrstil sie bevorzugen. Um das herauszufinden, können sie sich selbst ein wenig beim Longboarding beobachten. Sind sie viel auf abschüssigen Strecken unterwegs und kontrollieren ihr Board mit Hilfe von sogenannten Turns, dann sind sie ein Longboard Carver. Carven steht in diesem Falle für eine besondere Fahrtechnik, die vor allem bei Strecken mit einem Gefälle eingesetzt wird. Mit Hilfe ihrer Füße behalten sie ihr Board unter Kontrolle und führen es auf einer Linie. Das Carver Board ist genau auf diese Technik zugeschnitten.

Ein Carver braucht etwas Übung und mit dem passenden Carver Board lässt sich die Technik noch leichter umsetzen. Weiche Rollen sind eines der Vorteile, die ein solches Board mit sich bringt. Sie verhindern das Ausbrechen der Räder bei den Übungen.

Die passenden Decks zum Carven

Das Longboard Deck zum Carven kann separat gekauft werden. Dafür ist es jedoch wichtig zu wissen, was für ein Deck sie hier benötigen. Eine Kaufberatung ist grundsätzlich immer eine gute Sache. Sie erhalten durch einen erfahrenen Verkäufer einen ersten Einblick in die Technik des Carvings und erfahren auf diese Weise, was sie wissen müssen. Das Ziel von einem Carver ist es, nicht unbedingt eine hohe Geschwindigkeit zu erreichen. Die Geschwindigkeit steht grundsätzlich nicht im Vordergrund, wenn es um die Kurven geht. Stattdessen möchten sie die Kurven möglichst gut nehmen können und die Sicherheit auf dem Board behalten. Als Longboard Carver brauchen sie daher das passende Deck. Dieses zeichnet sich dadurch aus, dass die Bereiche über den Rollen ausgespart sind. Hier findet keine Materialverarbeitung statt. Der Grund dafür ist, dass das Board in den Kurven so nicht mit den Rollen in Berührung kommt. So werden Stürze verhindert. Die positive Vorspannung, auch Camber genannt, unterstützt den Fahrstil zusätzlich. Das bedeutet, die Decks haben eine Wölbung nach oben. Damit wird die Schwungeinleitung noch zusätzlich verbessert.

Das Deck kann jedoch nicht nur einzeln gekauft werden. Es ist natürlich auch möglich, komplett ein Set mit Rollen, Deck und Achsen zu kaufen. Gerade für Anfänger des Carvings ist es empfehlenswert, auf ein komplettes Set zu setzen.

Carving Longboards im Überblick

  • Ideal für Kurvenfahrten
  • Spezielle Moves möglich
  • Decks können einzeln gekauft werden
  • Leicht geschwungen
  • Aussparungen über den Rädern
  • Auch als komplettes Board erhältlich

Diese Hinweise können ihnen bei der Suche nach dem passenden Board helfen. Möchten sie ein Carving Longboard kaufen, so ist es generell empfehlenswert, erst einmal darauf zu achten, wie die Modelle im Test abgeschnitten haben.

Erfahrungen und Empfehlungen für Carving Longboards

Auch wenn es verlockend ist, im Carving Longboard Shop einfach die Bestellung aufzugeben und das Board zu kaufen, so lohnt es sich dennoch, erst einmal etwas Zeit in die Suche zu investieren und darauf zu achten, dass sie sich ausreichen informieren. Das Carving Longboard im Test wird genau unter die Lupe genommen. Hersteller wie Sector 9 oder Loades sind immer ganz vorne mit dabei, wenn es um einen Testsieger geht. Aber auch andere Boards werden im Testbericht betrachtet. Gut ist es, den gesamten Bericht zu lesen und sich so über alle Vor- und Nachteile zu informieren. Interessant zu wissen ist beispielweise, ob Ersatzteile und Zubehör für das ausgewählte Carving Longboard gebraucht werden. Wenn ja, was sind dies für Ersatzteile und wo sind sie erhältlich. Da sie beim Longboarding durchaus auch öfters etwas mehr Fahrt aufnehmen, sollte zudem die Sicherheit einen wichtigen Aspekt darstellen. Die Bewertungen geben einen guten Aufschluss darüber, wie das ausgewählte Board abgeschnitten hat.

Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung von Erfahrungsberichten. Erfahrungsberichte von Boardern sind die erste Wahl. Haben sie das Carving Longboard bereits im Einsatz gehabt, können die Boarder am besten einschätzen, ob es empfehlenswert ist oder nicht. Nutzen sie also die Möglichkeit, auf die Meinung von erfahrenen Sportlern zu setzen und tauschen sie sich in einem Forum auch aus.

Bester Preis – das Carving Longboard günstig kaufen

Ein Modell das eine gute Bewertung aufweist, ist meist nicht billig. Dennoch ist es durchaus von Vorteil, wenn sie sich für einen der Testsieger oder ein anderes Carving Longboard im Test entscheiden, das gut abgeschnitten hat. Dafür gibt es im Online Shop verschiedene Angebote. Möchten sie also kaufen, nutzen sie den Preisvergleich und achten sie darauf, wo die Preise besonders günstig sind. Immer wieder gibt es Angebote für Auslaufmodelle oder auch für letzte Stücke im Sortiment, die mit Versand noch besonders preiswert sind. Der Vergleich der einzelnen Angebote kann dafür sorgen, dass sie viel Geld sparen. Sie müssen auch nicht direkt im Carving Longboard Shop kaufen. Auch andere Shops im Internet bieten meist eine große Auswahl zu fairen Preisen an. Wir haben ebenfalls für sie Ausschau gehalten nach Carving Longboards und verschiedene Angebote zusammengestellt. Sie können sich also einfach etwas Zeit nehmen, sich auf der Webseite umsehen, informieren und dann ganz in Ruhe eine Entscheidung treffen.

Neuen Kommentar verfassen